Alles Fleisch ist Gras,
und alle seine Güte ist
wie eine Blume auf
dem Felde [Jes 40:6]
Herr, du mein Fels,
meine Burg,
mein Retter
[2 Sam 22:2]
Wie unergründlich sind
seine Entscheidungen,
wie unerforschlich
seine Wege [Römer 11:33]
Gott ist Liebe, und wer
in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott und Gott
bleibt mit ihm [1 Joh 4:16]

Alles Fleisch ist Gras,
und alle seine Güte ist
wie eine Blume auf
dem Felde [Jes 40:6]
Herr, du mein Fels,
meine Burg,
mein Retter
[2 Sam 22:2]
Wie unergründlich sind
seine Entscheidungen,
wie unerforschlich
seine Wege [Römer 11:33]
Gott ist Liebe, und wer
in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott und Gott
bleibt mit ihm [1 Joh 4:16]

Alles Fleisch ist Gras,
und alle seine Güte ist
wie eine Blume auf
dem Felde [Jes 40:6]
Herr, du mein Fels,
meine Burg,
mein Retter
[2 Sam 22:2]
Wie unergründlich sind
seine Entscheidungen,
wie unerforschlich
seine Wege [Römer 11:33]
Gott ist Liebe, und wer
in der Liebe bleibt,
bleibt in Gott und Gott
bleibt mit ihm [1 Joh 4:16]

Jesus, das Licht der Welt! Was dies für mich ganz persönlich bedeutet und warum es wichtig ist, dass wir beim Licht bleiben und uns nicht von düsteren Zeiten vereinnahmen lassen, das habe ich beginnend heute bis zum Heiligen Abend in 24 virtuellen Türchen festgehalten. ...

Unter dem Begriff „Solidarität“ verstehen wir alle wohl mehr oder weniger dasselbe: Seite an Seite stehen, füreinander da sein, in die gleiche Richtung schauen, also gleiche Ziele und Anschauungen haben, unbedingtes Zusammenhalten. ...

Als ich fünf Jahre alt war, schickten mich meine Eltern zum Schwimmkurs, ich sollte das Seepferdchen machen. Noch heute habe ich die Bilder im Kopf, von diesem riesigen Becken mit dem tiefen Wasser, dem unendlich weit entfernten Beckenrand und dem übermächtigen Bademeister, der uns unerbittlich...

Als Kind träumte ich von endlosen Sommerferien, in denen ich nichts anderes wollte, als mit meinem grünen Fahrrad zusammen mit meinen Freunden durch die Gegend zu fahren. Später träumte ich von fernen Ländern, die ich bereisen wollte. Aber mit den Jahren lernt man seine Lektionen...

Manchmal möchte man am liebsten auf „STOP“ drücken und die Welt anhalten. Uns allein wird das aber wohl kaum gelingen. Wie das Drehkarussell auf dem Spielplatz, das sich viel zu schnell dreht und durch die Fliehkräfte nur schwer wieder zu bändigen ist. Wie eine Lawine,...

Wir alle haben es in die Wiege gelegt bekommen, dass es eine Tugend ist, anderen zu helfen. Nicht nur unsere Eltern haben uns dies beigebracht, sondern wir wissen dies aus zahlreichen Beispielen von Jesus selbst. Die Gleichnisse vom barmherzigen Samariter oder dem verlorenen Schaf beispielsweise...

Als Johannes Vermeer im 17. Jahrhundert sein „Brieflesendes Mädchen am offenen Fenster" malte, konnte er wohl kaum ahnen, was damit im Laufe der Geschichte passieren würde. ...

Der September ist der Engelmonat. Die katholische Kirche feiert am 29. September traditionell das Hochfest der drei Erzengel Michael, Gabriel und Raphael. Aber natürlich sind wir alle Tage im Jahr von den himmlischen Boten begleitet....

Man hat sich noch nie persönlich gesehen, man hat noch nie miteinander gesprochen – und doch gibt es da diese Menschen auf der Welt, mit denen fühlt man sich einfach verbunden. Woher kommt diese Vertrautheit? Wann stimmt die sprichwörtliche Chemie?...

Moses und das Volk Israel auf der Flucht aus Ägypten – das Meer geteilt....

Nach dem Sommer kommt der Herbst - dies ist jedes Jahr so und entspricht nun mal den Gesetzmäßigkeiten der Natur. Der Lauf der Jahreszeiten - ein immer wiederkehrender Zyklus durch die Zeit. Wie der rote Faden durch unser Leben eine ewig währende Fortschreibung unserer Existenzgeschichte...

Es gibt diese Tage, da fühlt man sich wie die sprichwörtliche Nuss-Schale, die auf dem offenen Meer treibt – winzig klein kommt man sich vor, hilflos, ohne Chance sich gegen diese riesigen Wellen zu behaupten. ...