„Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen.“ – So lautete vor einiger Zeit ein Spruch auf meinem Kalenderblatt im Büro. Heute habe ich dies als besonders wahr empfunden. Mit wildfremden Menschen haben wir Keller von wildfremden Menschen ausgeräumt, die vom Hochwasser Mitte Juli betroffen waren. Hand in Hand!...

Als ich vor einigen Monaten vom Tod von Milva hörte, dachte ich mir im Stillen, dass eigentlich nicht nur eine bemerkenswerte Künstlerin zu Grabe getragen wird, sondern die Freiheit, die sie in einem ihrer bekanntesten Lieder besingt, gleich mit....

Der Westen wurde geflutet, die dramatischen Bilder aus Rheinland-Pfalz und NRW haben alle gesehen. Danke an alle, die sich nach uns erkundigt haben. Wir sind zumindest hier mit einem blauen Auge davon gekommen. Nicht weit von hier sieht die Lage aber leider anders aus. Neptun und Jupiter – derzeit beide in den Fischen – haben ihre gewaltigen Kräfte gezeigt, und es sind neben den immensen Sachschäden leider viele Todesopfer zu beklagen, auch bei den Einsatzkräften. Und viele Tiere haben es nicht geschafft....

Woher kommt eigentlich das Sprichwort „sich im Ton vergreifen“? Als ich heute beim Singen ein paar Akkorde auf dem Klavier dazu klimperte, ist nämlich genau das passiert. Wie schmal der Grat zwischen Harmonie und Disharmonie ist zeigt schon eine einzige Taste, die man falsch drückt, selbst wenn es nur die benachbarte ist....

Es gibt diese Momente im Leben, von denen man möchte, dass sie am liebsten niemals vergehen. Wir brauchen diese, damit wir in schlechteren Zeiten uns gerne daran erinnern und Kraft schöpfen können. Damit wir nicht vergessen, wie schön das Leben doch eigentlich ist....