Es ist schon kurios, dass ich schon so viele weit entfernte Ziele bereist habe, aber einige Orte in Deutschland bis dato noch auf meiner Liste fehlten. Kann doch nicht wahr sein! So kam es diese Woche sehr spontan zu einem sehr kurzen Citytrip nach Dresden. Der Reiseführer preiste hierfür verschiedene Glücksorte an. Nach dem Motto „Fahr hin und werde glücklich“ ging es dann los. Transit Venus zum Neptun versprach ein paar schöne Tage am Wasser. ...

In ein paar Tagen beginnt bei uns das neue Schuljahr. Immer der Startschuss für einen Neuanfang. Als ich selbst noch zur Schule ging, hatte ich immer das Gefühl, dass das vorangegangene Jahr damit völlig ausgelöscht war. Egal, ob man vorher sehr gut oder nur ausreichend war: Wenn man den Sprung in die nächsthöhere Klasse geschafft hatte, zählten diese Details aus der Vergangenheit nicht mehr. Neue Themen, neue Lehrer, neue Fächer – ab jetzt konnte man wieder ganz von vorne beginnen und zeigen, was in einem steckt. ...

Würde man jemals einen Aprikosenbaum pflanzen, wenn man nicht die Hoffnung hätte, dass er eines Tages Früchte für die herrlichste Marmelade bringt? Oder würde man zum Beispiel etwas niederschreiben, wenn man nicht die Hoffnung hätte, dass es irgendwann auch von irgendjemandem gelesen wird? Wohl kaum. Und so würde die Katze auch gar nicht erst losziehen, wenn sie ohnedies keine Hoffnung hätte, ein Mäuslein zu erhaschen....