Jesus, das Licht der Welt! Was dies für mich ganz persönlich bedeutet und warum es wichtig ist, dass wir beim Licht bleiben und uns nicht von düsteren Zeiten vereinnahmen lassen, das habe ich beginnend heute bis zum Heiligen Abend in 24 virtuellen Türchen festgehalten. ...

Als ich fünf Jahre alt war, schickten mich meine Eltern zum Schwimmkurs, ich sollte das Seepferdchen machen. Noch heute habe ich die Bilder im Kopf, von diesem riesigen Becken mit dem tiefen Wasser, dem unendlich weit entfernten Beckenrand und dem übermächtigen Bademeister, der uns unerbittlich angetrieben hat. Ich mochte es wirklich nicht, ganz und gar nicht. ...

Wir alle haben es in die Wiege gelegt bekommen, dass es eine Tugend ist, anderen zu helfen. Nicht nur unsere Eltern haben uns dies beigebracht, sondern wir wissen dies aus zahlreichen Beispielen von Jesus selbst. Die Gleichnisse vom barmherzigen Samariter oder dem verlorenen Schaf beispielsweise kennen wir doch nur zu gut. Hilfe, aus der Liebe heraus....

Man hat sich noch nie persönlich gesehen, man hat noch nie miteinander gesprochen – und doch gibt es da diese Menschen auf der Welt, mit denen fühlt man sich einfach verbunden. Woher kommt diese Vertrautheit? Wann stimmt die sprichwörtliche Chemie?...

Würde man jemals einen Aprikosenbaum pflanzen, wenn man nicht die Hoffnung hätte, dass er eines Tages Früchte für die herrlichste Marmelade bringt? Oder würde man zum Beispiel etwas niederschreiben, wenn man nicht die Hoffnung hätte, dass es irgendwann auch von irgendjemandem gelesen wird? Wohl kaum. Und so würde die Katze auch gar nicht erst losziehen, wenn sie ohnedies keine Hoffnung hätte, ein Mäuslein zu erhaschen....

Es gibt diese Momente im Leben, von denen man möchte, dass sie am liebsten niemals vergehen. Wir brauchen diese, damit wir in schlechteren Zeiten uns gerne daran erinnern und Kraft schöpfen können. Damit wir nicht vergessen, wie schön das Leben doch eigentlich ist....

Mit Merkur/Venus im Transit auf meinem MC im Zeichen Zwillinge (Kommunikation) fühlte ich mich heute vom Himmel bewogen, für meine Homepage (MC bzw. 10. Haus) etwas über die Liebe (Venus) zu schreiben (Merkur). Zwillinge = zwei, also habe ich mich dazu entschieden, heute zwei Menschen vorzustellen, die aus Liebe sogar ihr Leben lassen mussten, nämlich aus ihrer Liebe zu Gott. ...

Zu jeder Zeit in der menschlichen Geschichte war und ist es wichtig, in einer starken Gemeinschaft zu sein. Als Einzelkämpfer hat man es bekanntlich schwer, gemeinsam fällt das Überleben leichter. Es bedarf keiner großen Familie oder eines riesigen Freundeskreises – aber die vielleicht nur wenigen Menschen, denen man sein Vertrauen schenkt und deren Vertrauen man im Gegenzug genießen darf, sollten wir ehren. Gleichgesinnte haben dieselben Ziele, beschützen uns, spenden Trost wo immer nötig – und dürfen sich darauf verlassen, dass wir jederzeit für sie das gleiche tun würden....