Man hat sich noch nie persönlich gesehen, man hat noch nie miteinander gesprochen – und doch gibt es da diese Menschen auf der Welt, mit denen fühlt man sich einfach verbunden. Woher kommt diese Vertrautheit? Wann stimmt die sprichwörtliche Chemie?...

Würde man jemals einen Aprikosenbaum pflanzen, wenn man nicht die Hoffnung hätte, dass er eines Tages Früchte für die herrlichste Marmelade bringt? Oder würde man zum Beispiel etwas niederschreiben, wenn man nicht die Hoffnung hätte, dass es irgendwann auch von irgendjemandem gelesen wird? Wohl kaum. Und so würde die Katze auch gar nicht erst losziehen, wenn sie ohnedies keine Hoffnung hätte, ein Mäuslein zu erhaschen....

Es gibt diese Momente im Leben, von denen man möchte, dass sie am liebsten niemals vergehen. Wir brauchen diese, damit wir in schlechteren Zeiten uns gerne daran erinnern und Kraft schöpfen können. Damit wir nicht vergessen, wie schön das Leben doch eigentlich ist....

Mit Merkur/Venus im Transit auf meinem MC im Zeichen Zwillinge (Kommunikation) fühlte ich mich heute vom Himmel bewogen, für meine Homepage (MC bzw. 10. Haus) etwas über die Liebe (Venus) zu schreiben (Merkur). Zwillinge = zwei, also habe ich mich dazu entschieden, heute zwei Menschen vorzustellen, die aus Liebe sogar ihr Leben lassen mussten, nämlich aus ihrer Liebe zu Gott. ...

Zu jeder Zeit in der menschlichen Geschichte war und ist es wichtig, in einer starken Gemeinschaft zu sein. Als Einzelkämpfer hat man es bekanntlich schwer, gemeinsam fällt das Überleben leichter. Es bedarf keiner großen Familie oder eines riesigen Freundeskreises – aber die vielleicht nur wenigen Menschen, denen man sein Vertrauen schenkt und deren Vertrauen man im Gegenzug genießen darf, sollten wir ehren. Gleichgesinnte haben dieselben Ziele, beschützen uns, spenden Trost wo immer nötig – und dürfen sich darauf verlassen, dass wir jederzeit für sie das gleiche tun würden....

Himmel, Weite, Horizont, Freiheit - alle diese Begrifflichkeiten beschreibt ursprünglich Reinhard Mey in seinem schönen Lied "Über den Wolken". Wahrscheinlich hat ein jeder direkt die Bilder von der Luftaufsichtsbaracke und der Benzinspur auf der Startbahn im Kopf oder erinnert sich gar auch an eine schöne Flugreise, die man mal gemacht hat. Fast ein halbes Jahrhundert ist das Lied alt, aber die Thematik nicht nur zeitlos, sondern mehr als aktuell, und damit meine ich nicht nur, dass man vielleicht derzeit nach Mallorca fliegen darf....

Kennt eigentlich jemand irgendjemanden, der jemanden kennt, der jemanden kennt, …, der gerade überaus fröhlich und unbeschwert durch diese Zeiten kommt? Ich kenne absolut niemanden. Die Einschränkungen und Verordnungen, mit denen wir alle derzeit leben müssen, sind die eine Sache. Glaubt eigentlich irgendjemand daran, dass wir jemals unsere Freiheit wiederbekommen (sollen)? In Zeiten, in denen man sich mancherorts nicht einmal mehr auf eine Parkbank setzen darf, fällt es schwer, überhaupt wieder an eine Rückkehr zur Normalität zu glauben....

Morgen beginnt die Fastenzeit, und wir können uns in den kommenden 40 Tagen in besonderer Weise auf Ostern vorbereiten. Die nächsten Wochen bringen uns trotz weltlicher Entbehrungen Hoffnung, denn mit der Auferstehung des Herrn werden wir sehen, dass der Tod nicht das Ende ist....

Mit der Erkenntnis ist das so eine Sache. Viele meinen, mit einem guten Numerus Clausus oder gar Studienabschluss hätte man schon die Weisheit mit Löffeln gefressen. Fakt ist aber, dass man das Wesentliche, die Wahrheit, niemals in der Schule oder an der Uni gelehrt bekommt. Die Wahrheit wird am liebsten unter den Tisch gekehrt, weil das Licht auch in die dunkelsten Ecken leuchtet und das Böse aufdeckt. Möglichst niemand soll von ihr erfahren. ...