Frühlingsanfang – und mit dem Eintritt der Sonne in den Widder auch der Beginn eines neuen astrologischen Jahreskreises. Mars als Zeichenherrscher steht positiv für Tat- und Willenskraft, aber auch Durchsetzungsfähigkeit. ...

Schönheit liegt im Auge des Betrachters, so sagt man. Jenseits von gesellschaftlichen Schönheitsidealen aber gibt es für mich immer mal wieder Tage, da mag ich mein Spiegelbild so gar nicht leiden. Selbst die schönste Klamotte kann nicht darüber hinweg helfen, dass ich mir einfach nicht gefalle. Dabei stelle ich gemeinhin fest, dass es gar nicht nur das Äußerliche ist. Vielmehr ist es so, dass mein Inneres gestört ist und sich dies sogleich im Äußeren zeigt....

Wir alle haben unsere Aufgabe im Leben. Dies zu erkennen und danach auch zu wirken, das stellt uns vor eine ganz schöne Herausforderung, besonders, wenn wir – zum Beispiel in jungen Jahren – noch reichlich unbekümmert durchs Leben gehen. Von Verantwortung will man meist nichts wissen, verlässt sich gerne auf andere, und wenn es nicht so gut läuft, sieht man die „Schuld“ dafür auch ungern bei sich selbst. ...

Viele von uns trifft es wohl gerade ziemlich bitter, wenn wir mit den aktuellen Maßnahmen nicht so Weihnachten feiern können, wie wir es gewohnt sind oder es dieses Jahr eigentlich vorhatten. Die Familie steht doch in diesen Tagen im Vordergrund, nicht nur an Weihnachten, sondern auch in Gedenken zum Fest der Heiligen Familie am kommenden Sonntag. ...

Der Moment, wo man altbekannte, teils ausgetretene Pfade verlässt, braucht Mut. Das Loslassen von bequemen Gewohnheiten, aber auch die Erkenntnis, dass nicht jeder Deiner bis dahin liebgewordenen Weggefährten dieselbe Route einschlägt, können ziemlich schmerzhaft sein. Und trotzdem fühlt man, dass es an der Zeit ist, einen anderen Weg zu gehen, sich an der Sonne auszurichten anstatt im Nebel zu verharren. ...

„Deine Texte sind für jedes Menschenherz verständlich“, das schrieb mir die Tage jemand. Es ist schon klar, dass ich mit meinem Krebs-Merkur (und Sonne/Saturn in Konjunktion) niemals ein politischer Berichterstatter werde, sondern immer emotional schreiben werde. Von daher erfreute ich mich natürlich an diesem besonderen Wort – „Menschenherz“. Und da der Mond heute auch gerade im Krebs ist, schreibe ich natürlich gleich den nächsten Beitrag … ...

Seit einigen Wochen bin ich wieder in einem Französisch Konversationskurs eingeschrieben. Und schon die ersten Unterrichtsstunden hatten es in sich, man merkte schnell, dass das hier kein Blabla werden wird. In dieser Woche lasen wir eine Kurzgeschichte mit dem Titel "Mensonge d'enfant" (Kinderlüge). Kurzgefasst ging es in diesem Text darum, dass eine Sommerferienfreundschaft zweier Teenager auf einer Lüge gegründet war: Obwohl nämlich beide altersmäßig nur ein Jahr auseinander lagen, hat einer der beiden hat bei der Frage nach seinem Alter geschummelt....