Herzlich Willkommen!

Liebe Leserinnen und Leser!

 

Es freut mich, dass Sie den Weg zu meinem Blog gefunden haben. Hier möchte ich regelmäßig meine Gedanken zu meinem Glauben festhalten, aber auch zum aktuellen Zeitgeschehen und zu astrologischen Themen. Dabei ist mir bewusst, dass nicht ein jeder meine Ansichten teilen wird.

 

 

Geboren am 27.06.1974 um 11.51 h in Leverkusen, mit Krebs-Sonne und Jungfrau-Aszendent, immer die „vernünftige, angepasste Erstgeborene“. Der Familie mütterlicherseits habe ich es zu verdanken, dass ich katholisch getauft wurde, die Linie meine Vaters war protestantisch. Martin Luther hat mit seinen Lehren die Kirche gespalten, und diese Unvereinbarkeit im Elternhaus war als Kind für mich lange zu spüren, denn sie zeigte sich in Resignation. Außer meiner Oma, die sehr fromm katholisch war, gab es in der Familie keinen Glauben, dementsprechend wurde dies bei uns Kindern auch nicht „genährt“, Gott existierte quasi nicht. Ich kann mich noch gut erinnern, dass ich entgegen aller Gleichgültigkeit unbedingt gefirmt werden wollte. Somit habe ich sehr lange gebraucht, bis ich meinen eigenen Weg zum Glauben gefunden habe, fast kann ich sagen, dass dies erst im Erwachsenenalter der Fall war. Dieses kleine Senfkorn Hoffnung ist also letztlich doch gekeimt, und ich bin heute sehr froh darüber, dass meine Oma mich bis heute begleitet.

 

Bei meinen eigenen Kindern versuche ich heute tagtäglich, dieses zarte Pflänzchen nicht nur am Leben zu halten, sondern tatsächlich wachsen zu lassen und sie in Ihrem Glauben zu stärken. Die äußeren gesellschaftlich gewollten Umstände in unserer Zeit ersticken jedoch bei vielen den Keim schon im Ansatz. Dennoch kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass jeder sich in seinem Leben für oder gegen Gott entscheiden kann. Jesus sagte bereits: Wer nicht für meinen Vater ist, der ist gegen ihn.

 

Für die Astrologie habe ich mich schon als Kind interessiert und von 2014 – 2016 die astrologische Grundausbildung beim DAV-Institut Astrologos in Bochum absolviert. Allerdings hatte ich das Gefühl, dass da noch viel mehr wartet, und so stieß ich schließlich auf die Lehrbücher des Österreichers Frank Felber und dessen spirituellen Ansatz. Mithilfe der Astrologie kann ich in der Radix ablesen, welchen göttlichen Auftrag ich in diesem Leben zu erfüllen habe. Dabei zeigt das Geburtshoroskop ganz klar mein Verhältnis zu Gott (Sonne) an. Nichts ist schöner und befreiender als die Wahrheit und das Licht, wenngleich sie im ersten Moment auch eine sehr bittere Pille sein kann, das habe ich in diesem Jahr selbst erfahren. Aber mit dem Willen, meine Entscheidung für Gott zu leben, kann ich den Weg der Wahrheit zu gehen. Sich zu Gott glaubend zu bekennen, das erfordert allerdings einen Preis. Wie gesagt, nicht alle werden meine Ansichten hier teilen, aber ich freue mich umgekehrt über jeden, den ich mit meinen Gedanken im Herzen erreichen kann.

WERDEGANG

  • Abitur 1993, danach Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin und Handelsübersetzerin in Düsseldorf
  • über 25 Jahre Berufserfahrung als Top Management Assistentin in internationalen Unternehmen
  • Astrologie-Ausbildung 2014 – 2016
  • Mutter von 2 Söhnen
  • Christin!